Hausvorstellung

Wer sind denn eigentlich die neuen Siebener und wie sehen unsere Quereinsteiger aus?

Spätestens an einem Mittwochabend nach Schuljahresbeginn hat jeder jeden mindestens einmal gesehen. An diesem Mittwoch treffen sich alle Schüler und Lehrer und genießen eine schöne Abendgestaltung, bei der sich die Bewohner der einzelnen Internatshäuser vorstellen. Dafür werden Schüler und Internatsmentoren jedes Jahr wieder kreativ, um sich mit Witz und Humor der Schule zu zeigen. Dabei kann von einem Kurzfilm, in dem wir Schüler zu den Schauspielern werden, bis zu einer ausgetragenen Challenge innerhalb des Hauses, die als Liveact auf der Bühne aufgeführt wird, alles dabei sein. Das Wichtigste ist, dass es Spaß macht und alle Schüler aus einem Haus mitwirken, denn der Weg ist hier das Ziel. Der Spaß und das Lachen an den Hausvorstellungen begrenzt sich dabei nicht nur auf einen Mittwochabend, sondern auch am Schuljahresende kann man ein besonders witziges Zitat noch auf dem Campus hören.

Sächsisches Landesgymnasium Hochbegabtenförderung - Sankt Afra, Meissen - Hausvorstellung
 
  • "Es ist gar nicht schwer 3 Stunden am Stück in der Schule zu sitzen"
  • "Jedes Jahr wieder ein wunderbares Event"
  • "17 Häusern seit 11 Jahren, das macht - 177 total verschiedene Vorstellungen."