Das Blaue Wunder

Unser Sportplatz, von uns wegen seiner Farbe liebevoll „Blaues Wunder“ genannt, ist der Haupttreffpunkt, um gemeinsam Sport zu machen. Unseren Sportplatz können wir immer nutzen, er  bietet uns die Möglichkeit, Fußball, Basketball, Volleyball und noch vieles weiteres zu spielen.

Direkt nebenan gibt es eine Tischtennisplatte, die von uns Schülern vor allem im Sommer oft genutzt wird. Das Blaue Wunder ist aber nicht nur ein Ort zum Sport treiben, sondern auch das sehr wichtige Seilritual findet hier statt. Es stellt den Höhepunkt und Abschluss der Patenwoche der neuen Siebener dar. 

Sächsisches Landesgymnasium Hochbegabtenförderung - Sankt Afra, Meissen - Sport

Unser ganz eigenes Blaues Wunder

Langsam aber sicher wird es ziemlich unbequem so da zu sitzen. Ja - ich setz mich jetzt anders hin. Natürlich, wie auch nicht anders zu erwarten, wenn man auf dem Blauen Wunder sitzt, sind auf meiner Hand und meinem Unterschenkel Abdrücke von den kleinen blauen Steinchen zu erkennen. Schatten ist hier wirklich ziemlich Mangelware. Nach den Ausdauerläufen wird jedes Stückchen Schatten in Anspruch genommen. Irgendwie schon komisch, oder? Wenn es um Schulsport geht, sitzen alle im Schatten, aber sobald es darum geht, mit seinen Freunden nach der Schule eine Runde Fußball oder Basketball zu spielen, sind alle dabei. Ach ja, das Blaue Wunder hat halt zwei Seiten und irgendwie ist es doch wirklich WUNDERvoll, dass es das Blaue WUNDER gibt.

Sächsisches Landesgymnasium Hochbegabtenförderung - Sankt Afra, Meissen - Sport