Aktuelles

04.12.17
Reden ist nicht nur Silber

Afraner drittbester Nachwuchsredner Sachsens. Am 04.11.2017 fand das 15. Jugendredeforum im sächsischen Landtag statt. Auch unsere Schule schickte drei Schüler in den Wettkampf, um den Titel des besten Nachwuchsredner Sachsens.

An dem Tag im sächsischen Landtag, wo sonst Abgeordnete Gesetze und aktuelle Fragen disku-tieren, der 15. Wettstreit um den Titel des besten Nachwuchsredner Sachsens statt. Ab neun Uhr wurden diese durch den Hausherrn und Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler begrüßt.Unter den 36 Teilnehmern von Klassenstufe 8-12 aus Sachsen, Brandenburg und Thüringen waren auch drei Afraner, die erfolgreich ihre Rhetorik unter Beweis stellten.

Am Vormittag ging es im sächsischen Landtag mit den debattierrunden los, wobei jeder Teilneh-mer drei Debatten zu verschiedenen Themen, wie zum Beispiel „Soll Cannabis legalisiert wer-den?“, „Braucht Deutschland eine Leitkultur?“ und „Stadt oder Land“ meistern musste. Während jeder Debatte wurden von drei Jurymigliedern jeweils ein bis sechs Punkte an die Schüler vergeben.

Schon während dieser Debatten stachen die Afraner Kurt-Ole Steinhöfel und Friedrich Reichel durch ihre Überzeugungskraft hervor. Am Nachmittag hielten dann die zehn besten Diskutanten ihre Reden zu Themen, die ihnen zufäl-lig zugeteilt wurden.

Friedrich konnte die Jury mit seiner Rede zum Thema „Inwiefern darf die innere Sicherheit die Freiheit einschränken?“ Überzeugen. Besonders gelobt wurde seine Sachkenntnis und vor allem seine Gestik. Am Ende reicht es für einen sehr guten dritten Platz. Kurt-Ole verfehlte knapp das Podium und landete mit seiner Rede über den "Nachzug von Flüchtlingsfamilien“ den vierten Platz. Anabell Clemen, Schülerin des Ferdinand-Sauerbruch-Gymnasiums belegte den ersten Platz, dahinter auf Platz 2 reihte sich Saskia Richter aus dem Geschwister-Scholl-Gymnasium aus Löbau ein. Beide besuchen die elfte Klasse.

Laut einem der Veranstalter war es der „stärkste und knappste Wettkampf“ den er in den 15 Jah-ren erlebte.

Wir gratulieren herzlich zu diesen Leistung.