Aktuelles

17.04.17
Jugend forscht beim Landesausscheid

Afras Regionalsieger überzeugen auch auf Landesebene

Im sächsischen Finale stellten 27 jugendliche Forscher zwischen 15 und 19 Jahren ihre Projekte für den Landeswettbewerb "Jugend forscht - Schüler experimentieren" vor.

"'Zukunft - ich gestalte sie' ist das Motto für uns alle, gemeinsam die Herausforderungen der Zukunft zu meistern und mitzugestalten."

Die fachkundige Jury wählte sieben Arbeiten der Jugendlichen aus, die sich als sächsische Landessieger mit den Besten der Republik im Finale des Bundeswettbewerbs vom 25. bis 28. Mai in Erlangen messen werden.

Unsere Sieger beim Landesfinale "Jugend forscht":

1. Preis und Teilnahme am Bundesfinale:

  • Biologie: Lisa-Marie Pumpa "Das Eiablageverhalten der Cimex lectularius Linnaeus"
  • Geo- und Raumwissenschaften: Henrik Wolf "Strömungen von Oberflächenplasma an magnetischen Poren auf der Sonne"
  • Mathematik/Informatik: Eric Skaliks "Neural AMT"

2. Preis:

  • Physik: Yvonne Stöcker "Leitwertbestimmung metallischer Quantenpunktkontakte"

Zur Internetpräsenz des Landeswettbewerbs gelangen Sie hier.

Hier können Sie sich einen Beitrag des MDR dazu lesen.

Copyright für Plakat und Bilder by 'Stiftung Jugend forscht e.V.'