Events

Einen Ausgleich zum Schulalltag stellen zahlreiche Feste und, für uns Afraner, große Events dar. Einige dieser Veranstaltungen sind dabei eher förmlich andere fordern die eigene Kreativität und wieder andere sind vor allem frei und locker gestaltet.

Die Hausvorstellung zählt zu den ersten Veranstaltungen im neuen Schuljahr. Dabei geht es insbesondere darum, das Haus als Gemeinschaft zu präsentieren und den Zusammenhalt zu stärken. An einem Samstagabend im Oktober findet zusätzlich das so genannte Herbstfest statt. Dieses wird von den achten Klassen organisiert und trägt immer ein selbstgewähltes Oberthema. Das grundliegende Konzept ist dabei jedoch jährlich sehr ähnlich. Mit Musik, Scheinwerfern und ausreichend Dekoration wird eine Atmosphäre geschaffen, die alle zum lockeren Tanzen anregt. Mitte Dezember findet dann ein sehr seriöses Event - das Formal Dinner - statt. Bei einem dreigängigen Menü, vielen Formalitäten und einem Kulturprogramm geht es darum, einen schönen Abend zu genießen. Nach den Winterferien findet das Frühlingsfest statt. Die Grundidee lehnt an das bereits erläuterte Herbstfest an. Dieses wird jedoch nicht von den achten, sondern von den neunten Klassen vorbereitet und ausgeschmückt. Die zehnten Klassen haben zur Aufgabe, die letzte Schulwoche, unsere „Sommerfestwoche“, zu organisieren. Dabei sind die Angebote in jedem Jahr sehr vielfältig, denn auch diese Veranstaltungen stehen unter einem selbstgewähltem Oberthema. Dabei werden wir immer wieder von unseren Zehnern mit neuen Angeboten überrascht. In den vergangenen Jahren gab es beispielsweise eine Schaumparty, ein Holi Festival oder eine Nachtwanderung. Ebenso stellt der Sommerball einen Höhepunkt im afranischen Alltag dar. Bei Musik werden klassische Paartänze wie Walzer, Discofox, Tango oder Cha-cha-cha aufs Parkett gelegt. Über das Jahr verteilt gibt es ergänzend noch weitere Veranstaltungen. Zu denen zählen das Hauswochende, der Lichtermarkt, die Kleinkunstabende oder die Musizierstunden mit dem Namen Audi Afra. Allgemein werden all diese Veranstaltungen von uns Schülern organisiert. Es geht dabei insbesondere darum, dass an Afra nicht nur Lernstoff vermittelt wird, sondern dass wir auch praktisch aktiv werden. Die Organisation solcher Feste soll helfen, uns zur educated person zu entwickeln.