Sport

Außerhalb des Schulsportes haben wir die Möglichkeit, uns in den unterschiedlichsten Sportarten zu beweisen. Von Fußball über Judo bis hin zu Badminton, Floorball oder Yoga ist alles dabei. An jedem Wochentag finden mindestens zwei verschiedene Sportangebote nach dem Unterricht statt, die in der Turnhalle oder bei schönem Wetter auf dem Sportplatz ausgetragen werden.

Wir Afraner sind dazu verpflichtet einmal pro Woche an einem, von uns selbst gewählten, Profilsport teilzunehmen. Dieser wird am Anfang des Schuljahres für das kommende Jahr gewählt und muss regelmäßig besucht werden. Zusätzlich dazu haben wir auch einen Kraftraum, welcher für Ausdauertraining und natürlich Muskelaufbau zur Verfügung steht. Das Wochenende bietet Zeit für eine eigenen Fußballliga, Jonglage, Artistik, Volleyball oder anderes - worauf auch immer wir gerade Lust haben.

Unser Special: Die Afraliga. Dies ist unsere eigene Fussballiga, bei welcher jede Klassenstufe eine Mannschaft zusammenstellt. Außerdem gibt es noch eine Mädchen- sowie eine Lehrermannschaft. Jedes Spiel dauert 50 Minuten und zwischen den 25 Minuten langen Halbzeiten liegt eine 5 Minuten Pause. Die Spiele finden am Wochenende statt, wobei die Klassen selber entscheiden können, an welchen Tagen sie spielen wollen. Im ersten Halbjahr spielt jede Mannschaft gegen jede andere und die vier besten Mannschaften qualifizieren sich für die letzte Runde, innerhalb derer die beste Mannschaft Afras ermittelt wird. Neben Siegen und Niederlagen werden aber auch die besten Torschützen besonders ausgezeichnet. 

Sächsisches Landesgymnasium Hochbegabtenförderung - Sankt Afra, Meissen - Sport

Anspannung

Für einen kurzen Augenblick gibt es nur das Tor, den Ball und mich. Der Ball muss in das Tor und das möglichst schnell. Ich setzte zum Schießen an. Pfosten! Der Ball prallt hart ab, Scheiße! Artur denkt einen Schritt voraus sieht den Ball und ... JA! Kopfball! Tor! TOOOOOR! Sofort werden wir von unserer jubelnden Mannschaft in die Arme geschlossen! Das Publikum klatscht. Von Herrn Polak bekommen wir ein Zwinkern und ein "gutes Tor" zugerufen. Es war das dritte Tor heute von unserer Seite. Die elfte Klasse hat bereits 6 geschossen.  Das tut nichts zur Sache. Wir spielen gerne. Wir nehmen gerne die Herausforderung an. Wir müssen nicht gewinnen, es macht einfach Spaß. Trotzdem: mein Ziel ist es, die elfte Klasse nächstes Halbjahr zu besiegen. Aber jetzt gehen wir erst mal alle zusammen zum Essen, denn Fußball spielen macht hungrig. 

Sächsisches Landesgymnasium Hochbegabtenförderung - Sankt Afra, Meissen - Sport
  • „Es geht nicht nur ums gewinnen, man lässt den 7ern und Mädchen auch ne Chance“
  • „Unsere eigene Liga, das ist schon cool“